2-in-1-Magazin Zusammentragmaschine

Nimm zwei: SMYTH-Patent für Zusammentragmaschinen erlaubt doppelte Ladekapazität.

Bücher unterhalb des A4-Formates machen einen Großteil Ihrer Aufträge für das Fadenheften aus? Dann können Sie mit einer Zusammentragmaschine von SMYTH und deren patentiertem 2-in-1-Magazin eine Menge Zeit beim Zusammentragen der Druckbogen sparen und somit deutlich effizienter produzieren. Wie das funktioniert? Ganz einfach!

SMYTH hat die Magazine, mit denen die Druckbogen bestückt werden, halbiert – und so die Voraussetzungen geschaffen, dass bei Formaten mit einer Rückenlänge der Signaturen bis maximal 320 mm doppelt so viele Bogen Platz finden wie in Maschinen ohne das entsprechende Patent. Bei der Beladung mit zwei Bogen werden diese sequenziell in die Magazine eingelegt und damit nacheinander zusammengetragen.

Zusammentragmaschine SMYTH-UNIT-Line-Ansicht-Halle
Skizze-Verarbeitung-A4

Besteht die Zusammentragmaschine beispielsweise aus 3 Modulen, können bei einer Rückenlänge bis maximal 320 mm max. 18 Bogenteile zusammentragen werden. Die Zeitersparnis resultiert aus der kompakten Bauweise der Zusammentragmaschine, welche die Wege für das Bedienpersonal signifikant verkürzt.

Bei Formaten zwischen 320 mm und 640 mm Rückenlängen können mit den 3 Modulen 9 Bogenteile zusammengetragen werden. Bei größeren Formaten dreht sich der Effekt um. Da in einem Großteil der Unternehmen in der Weiterverarbeitung der Anteil kleinformatiger Bücher bei ca. 90 % liegen dürfte, fällt dieser Effekt kaum ins Gewicht.

Menü