Tecnau und Smyth: Neues Falz- und Fadenheftsystem mit Rollenzufuhr für die Weiterverarbeitung digital gedruckter Bücher und Kataloge

Für die Fadenheftung von niedrigen bis mittleren Auflagen für die Book-on-Demand-Produktion ist jetzt eine spannende neue Lösung von Tecnau und Smyth auf dem Markt. Gemeinsam haben die Unternehmen ein neues Falz- und Fadenheftsystem mit Zuführung von einer Endlosrolle entwickelt. Damit lassen sich kleine und mittlere Auflagen digital gedruckter Bücher und Kataloge wirtschaftlich herstellen.

TECNAU und SMYTH Logos

So funktioniert die vollständig integrierte Buchblock-Fadenheftlösung

Die vollständig integrierte Lösung wickelt von der Rolle ab und schneidet sie in Abschnitte. Anschließend werden diese gefalzt, gesammelt und fadengeheftet. Die Tecnau-Zuführung überzeugt mit einem Unwinder u10 und einem Cutter TC 7000 HS. Das dynamische Schneidsystem erlaubt sofortige Geschwindigkeitsänderungen und -stopps. Die DX-70 von Smyth mit Falzsystem und angeschlossener Sammelstation ermöglicht die Erstellung von 8-, 12-, 16-, 20- oder mehrseitigen Signaturen und gibt den fadengehefteten Buchblock aus.

So heben Tecnau und Smyth Ihre Weiterverarbeitung auf ein neues Niveau:

  • einfache Bedienung (eine Person)
  • Verarbeitung variabler Seitenhöhen
  • Vorschubkapazität von bis zu 600 Signaturen pro Minute
  • signifikante Kosteneinsparung
  • hohe Fadenheftqualität
Menü