Verarbeitung von der Rolle mit der Thermo-Folienkaschiermaschine iLam Pro

Mit Thermo-Folienkaschiermaschinen wurden bisher hauptsächlich Druckbogen verarbeitet, die nach dem Kaschieren getrennt und im Stapel ausgelegt werden. Mit der Folienkaschiermaschine iLam Pro der Formatklasse 35 x 50 von Bagel Systems kann auch Rollenmaterial verarbeitet werden: Die bedruckte Rolle wird abgewickelt, kaschiert und wieder aufgewickelt. Anschließend können die Druckerzeugnisse von der Rolle weiterverarbeitet werden.

Vorteile im Vergleich zu einem Bogenstapel liegen auf der Hand

laminiermaschine-iLAM-PRO-1024x576

Die Rolle vereinfacht sowohl den Transport des kaschierten Materials und erhöht die Beschickungsleistung beim Anlegen in der nachfolgenden Maschine. Ein typisches Einsatzfeld für das Kaschieren einer Rolle ist die Herstellung von Etiketten.

Anwender haben aber auch die Option, die Rolle erst in der Thermo-Folienkaschiermaschine zu erzeugen: Wird beim Kaschieren von Druckbogen auf die Folienrolle das Trennen deaktiviert, kann praktisch endlos kaschiert werden. Die Folienrolle ist der Träger – und nach dem Kaschieren wird der Druckbogen wieder zur Rolle aufgewickelt. So ergibt sich z. B. eine neue Möglichkeit, um doppelseitige Folienkaschierungen zu realisieren.

iLam Pro – ein Meilenstein für höheren Bedienkomfort

Die Folienkaschiermaschine iLam Pro ist zudem ein gutes Beispiel dafür, wie der technologische Fortschritt eine immer weitgehendere Automatisierung ermöglicht. Die Temperaturstabilität in Prozessabschnitten wie Aufwärmen, Produktion oder Maschinenstopp wurde verbessert. Gleichzeitig gelang es, Schwankungen auf ein Minimum zu reduzieren. Der Bediener muss nur die gewünschte Temperatur auswählen, alles andere übernimmt die intelligente Steuerung. Das entlastet den Bediener und hebt die Qualität der Folienkaschierung auf ein neues Level. Selbst schwierige Materialien mit statischer Aufladung oder Blockierung kann die Maschine eigenständig bearbeiten – ohne dass der Bediener etwas davon bemerkt.

Sowohl die Mikroperforation als auch das Einfädeln der Folie wurden überarbeitet und bieten nun besseren Komfort wie auch ein schnelleres Einrichten. Mit dem neuen 3DF-Modul ist die Veredelung von 3D-Druck möglich. UV-Lackiermaschinen bringen sowohl vollflächig Lack auf ein Druckprodukt wie auch in Spotlackierung. Speziell die Spotlackierung schafft einen fühlbaren Effekt auf dem Druckprodukt. Um den visuellen Effekt noch zu verstärken, kann mit dem 3DF-Modul der Thermofolienkaschiermaschinen von Bagel Systems nun noch ein Metallic-Effekt auf die Spotlackierung aufgebracht werden. Das macht das Druckprodukt nochmals deutlich attraktiver.

Menü