Fadenheften im industriellen Digitaldruck mit der Smyth DX-70

Für den Einstieg in das industrielle Fadenheften im Digitaldruck hat Smyth im September 2020 das neue Falz- und Fadenheftsystem DX-70 vorgestellt. Das neue Falz- und Fadenheftsystem verarbeitet Druckbogen in sequenzieller Abfolge in einem Arbeitsgang zum fadengehefteten Buchblock.

Smyth DX-70 – auch für große Formate geeignet

Am Flachstapelanleger können Formate bis 700 x 500 mm angelegt werden. So lassen sich beispielsweise auch Bücher im A3-Hochformat oder A4-Querformat realisieren.

Die Druckbogen werden gerillt, zu Viertelbogen gefalzt und dann in der Sammelstation zu Signaturen gesammelt – je nach voreingestelltem Umfang.

Fadenheftung mit 140 Takten pro Minute

Smyth setzt auch hier die vielfach bewährte Smyth-Fadenhefttechnologie ein. Die Fadenheftmaschine der DX-70 verfügt über eine sehr stabile Grundkonstruktion und ist mit 140 Takten pro Minute entsprechend leistungsfähig.

Fadenheftmaschine DX-70 Blue

Die neue Fadenheftmaschine DX-70 von SMYTH

Optionale Anbindung von Kontrollsystem und Rollenabwickler

Optional kann die DX-70 mit einem Kontrollsystem für die Reihenfolge der Bogen ausgestattet werden.

Weitere Einsatzmöglichkeit ist die Direktanbindung an einen Tecnau Rollenabwickler. Hier entfällt dann der Flachstapelanleger.

Menü